Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FREIEN Wähler sind seit 36 Jahren im Marktgemeinderat vertreten. Wir leisten konstruktive Arbeit durch unabhängige und sachbezogene Mitwirkung im Gremium. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgen wollen wir die Zukunft unserer Marktgemeinde gestalten! 

Sie haben Interesse an unserer politischen Arbeit? Kommen Sie zu unserem FW-Treff. Immer Montags vor der Marktgemeinderatssitzung. 20 Uhr im Gasthof Post, Kipfenberg.

 

 Kontakt

Sabine Biberger, Ortsvorsitzende

Telefon: 08465/3759  sabine.biberger@fw-kipfenberg.de

 

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Aktuelles

Herzlich Willkommen bei den FREIEN WÄHLERN im  Markt Kipfenberg - Bayerns Mitte!

Berichte und Bilder

Landesvorsitzender Hubert Aiwanger in Kipfenberg

Juni 2015: Landtagsfraktion vor Ort zum Thema TTIP und CETA - Hubert Aiwanger und Eva Gottstein kommen nach Kipfenberg ins Bürger- und Kulturzentrum Krone und informieren über das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen. Mit anschließender Bürger-Diskussion. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingelagen! Termin: Mittwoch, 24. Juni 2015 19.30 h Bürger- und Kulturzentrum Krone am Marktplatz Kipfenberg...

Jahreshauptversammlung der FW Kipfenberg

Juni 2015: Mitgliederversammlung der FW Kipfenberg - Bei der Mitgliederversammlung der FREIEN WÄHLER Kipfenberg in Schambach konnte Ehrenvorsitzender Günter Schwarz durch die Vorsitzende Sabine Biberger begrüßt werden. In ihrem Rückblick berichtete die Vorsitzende über relevante Themen des vergangenen Jahres. Dazu gehört das immer noch nicht abgeschlossene Thema "Schnelles Internet". Für Kipfenberg wird es auch bei der verbesserten finanziellen Förderung nur ca. 800000 Euro Förderung geben – damit sind nur circa ein Drittel der Ausbaukosten ...

März 2014: Bockbierfest - Abschlussveranstaltung FW Eichstätt (Kopie 1)

März 2014: Bockbierfest - Abschlussveranstaltung FW Eichstätt - Die Abschlussveranstaltung der FREIEN WÄHLER Kipfenberg und vom Landkreis Eichstätt in der Kipfenberg war ein absolutes Highlight! Zahlreiche FW-Freunde aus den ganzen Landkreis kamen zu einem unterhaltsamen und lockeren Zusammensein in das Bürger- und Kulturzentrum Krone. Ortsvorsitzende Sabine Biberger informierte über den Wahlkampf in der Marktgemeinde. Kreisvorsitzender Anton Haunsberger berichte über die Situation im Landkreis und konnte eine ganze Reihe Bürgermeisterkandidatinnen und ...

März 2014: Sabine Biberger – Die richtige Wahl für Kipfenberg

März 2014: Sabine Biberger – Die richtige Wahl für Kipfenberg - Eine Bürgermeisterwahl ist eine Persönlichkeitswahl. Wer ist diese Person? Aus welchem Umfeld kommt sie? Wie wird sie handeln und agieren und wie wird sie die Ziele angehen und umsetzten, die sie sich gesetzt hat? Und hier sehe ich mich - mit dem dafür nötigen Selbstbewusstsein – als richtige Wahl für das Amt der Bürgermeisterin für Kipfenberg: Durch meine vielfältige Netzwerk - Arbeit in meinem Beruf am Landwirtschaftsamt, durch meine politische Vernetzung in den letzten Jahren und nicht ...

Januar 2014 Aufstellungsversammlung

Freie Wähler wählen ihre Kandidatenliste - Der Ortsverband der FREIEN WÄHLER Kipfenberg hält am Mittwoch, den 8. Januar  die Aufstellungsversammlung ab, bei der die Kandidaten für die Kommunalwahlen am 16. März gewählt werden. Beginn ist um 19 Uhr im Gasthof Engel/Familie Neumeyer. Auf der Tagesordnung steht ein kurzer Bericht über aktuelle Themen der bereits nominierten Bürgermeisterkandidatin Sabine Biberger. Anschließend stellen sich die Kandidaten für die Marktgemeinderatsliste vor....

Dezember 2013 FW Treff

FW Treff mit Themenarbeit zur Kommunalwahl 2014 - Die FREIEN WÄHLER Kipfenberg diskutieren mit Kandidaten Themen und Ziele für die Kommunalwahl 2014 Vor allem zum gegenseitigen Kennenlernen trafen sich die Mitglieder und Kandidaten der FW Kipfenberg. Bürgermeisterkandidatin Sabine Biberger hielt Rückblick über die vergangenen 6 Jahre Kommunalpolitik. „Wir haben viele Ziele erreicht, die wir uns 2008 als Aufgabe vorgenommen haben“, so die Markträtin.  Als Beispiel nannte sie den Ausbau der Kinderbetreuung in der Gemeinde. „Hier ...

Dezember 2013 Nominierungsversammlung des Kreisverbandes

Nominierungsversammlung des Kreisverbandes der FREIEN WÄHLER - Der Kreisverband wählte Anton Haunsberger  aus Kipfenberg einstimmig zum Landratskandidaten. Er führt damit auch die Kreistagsliste auf Platz 1 an.Sabine Biberger tritt für den Markt Kipfenberg auf Listenplatz 15 an, Sabine Jarisch auf Listenplatz 35. Susanne Drebes ist  Ersatzkandidatin. Ausführlicher Artikel im EK...

Dezember 2013 Besuch Klinik Kipfenberg

Besichtigung des Klinik Neubaus - Zu einer Besichtigung des Neubaus der Klinik Kipfenberg trafen sich Mitglieder der Freie Wähler-Fraktion und interessierte Bürger. Organisiert hat den Besuch die Markträtin Sabine Jarisch. Dr. Hans-Jürgen Gdynia, Chefarzt der Klinik Kipfenberg, beschrieb während eines Rundgangs die Besonderheiten einer Neurologischen Rehabilitationsklinik: „Obwohl wir eine Intensivstation haben, nehmen wir notfallmäßig keine Akutpatienten auf, denn unsere Patienten kommen planmäßig zur Rehabilitation.“ Auf A...

August 2013 Nominierung Kreistagskandidaten

Nominierung Kreistagskandidaten - Nach der Nominierung der Bürgermeisterkandidatin Sabine Biberger haben die FREIEN WÄHLER Kipfenberg einen weiteren vorbereitenden Schritt für die Kommunalwahlen im März 2014 getan. Einstimmig nominierten sie den Kreisvorsitzenden Anton Haunsberger (Arnsberg), ihre Bürgermeisterkandidatin und Ortsvorsitzende Sabine Biberger, (Irlahüll), deren Stellvertreterin und Bezirkstagskandidatin Sabine Jarisch (Schambach) und die Marktgemeinderätin Susanne Drebes als ihre Kandidaten für die anstehende ...

Nominierung Bürgermeisterkandidatin

Nominierung der Bürgermeisterkandidatin -   Die FREIEN WÄHLER Kipfenberg küren Sabine Biberger zur Bürgermeisterkandidatin Einstimmiges Votum für die FW-Ortsvorsitzende und langjährige Markträtin   Die FREIEN WÄHLER Kipfenberg haben ihre Bürgermeisterkandidatin für die Kommunalwahl im März 2014 gewählt: Sabine Biberger will Bürgermeisterin von Kipfenberg werden. Sabine Biberger ist 48 Jahre alt, hat vor über 20 Jahren den Kipfenberger Bernhard Biberger geheiratet und lebt seitdem im Ortsteil Irlahüll. Sie haben 2 erw...

Ferienprogramm: Kochkurs für Kids

Kochkurs für Kids - Gelungener Kochkurs mit italienischen Spezialitäten beim Ferienprogramm in Kipfenberg   Die Herstellung von traditionellen italienischen Rezepten war das Motto des diesjährigen Kochkurses. Bereits zum 8. Mal organisierten die Kursleiterinnen Sabine Biberger und Sabine Jarisch der FREIEN WÄHLER Kipfenberg das „Kochen für Kids“ im Rahmen des Ferienprogramms. Dabei kochten die Kinder und Jugendlichen sehr anspruchsvolle und arbeitsaufwendige Gerichte. Als Vorspeisen gab es Bruschetta d´es...

35 Jahre FW Kipfenberg

Stimmungsvoller Jubiläumsabend im Burghof der Burg Kipfenberg des Römer- und Bajuwarenmuseums -  Am 12. Juli feierte der Ortsverband der FREIEN WÄHLER Kipfenberg mit zahlreichen Gästen, FW-Freunden aus dem Landkreis und Familienmitgliedern sein 35-jähriges Bestehen. Einen Bericht über aktuelle bayerische Themen gab MDL Eva Gottstein. Ortsvorsitzende Sabine Biberger begrüßte auch MDL Markus Reichhard und Angela Mayr vom Ortsverband Ingolstadt. Ebenso viele FW-Bürgermeister und Ortsverband-Kollegen aus dem Eichstätter Landkreis waren gekommen. Den Kreisverband vertrat Vorsitzender Anton Ha...

Besuch der SGD Kipfenberg

Besuch der SGD Kipfenberg - Besichtigung des Traditionsunternehmens SGD Kipfenberg   Der Ortsverband der FW Kipfenberg organisierte eine Besichtigung  der Kipfenberger Glashütte für die Landkreis FW und die Kandidaten der Wahlen 2013. Teilgenommen haben MdL Eva Gottstein und MdL Markus Reichhart Kreisvorsitzender Anton Haunsberger Ortsvorsitzende Sabine Biberger Stellvertretende Ortsvorsitzende Sabine Jarisch Weitere Kandidaten: Christian Ponzer (Bezirkstag) , Christoph Kalkowski (Bundestag) Sabine Biberger ...

April 2013 FW besuchen Biberg

Informations-Begehung in die Ortsteile Schelldorf und Biberg - Erstes Ziel war der neu gestaltete Dorfplatz mit Stadl in Biberg, beides konnte mit Hilfe von Fördergeldern der Ländlichen Entwicklung verwirklicht werden. Herr Josef Heimerer, Mitglied der Dorfgemeinschaft Biberg  zeigte uns den restaurierten Stadl, in dem eine umfangreiche Heimatausstellung durch die aktive Dorfgemeinschaft zu besichtigen ist. Das Leader-Projekt „Haus- und Hofnamensschilder“  erläuterte er uns ebenfalls. Anschließend wanderten wir vom neu geplanten Baugebiet in B...

Volksbegehren gegen Studiengebühren

Freie Wähler Kipfenberg mobilisierten für das Volksbegehren gegen Studiengebühren -   Enorm ins Zeug hatten sich die FREIEN WÄHLER im Landkreis Eichstätt gelegt, um dem von der Landtagsfraktion initiierten Volksbegehren zum Durchbruch zu verhelfen. Mit 17,2 Prozent der Stimmberechtigten im Landkreis, wurde im Stimmkreis Eichstätt der höchste Mobilisierungsgrad in ganz Oberbayern erreicht. Damit liegt Eichstätt um ganze 4,0 Prozent über dem oberbayernweiten Schnitt von 13,2.   Mit den aktuelle Zwischenergebnissen hatte sich der Kreisvorsitzende Anton Haunsberger an die...

April 2012 Vorstandswahl

Markträtin Sabine Biberger ist neue Vorsitzende der Freien Wähler Kipfenberg - Sabine Biberger löst Anton Haunsberger als Vorsitzenden ab. Sie wurde ohne Gegenstimme gewählt. Haunsberger, der 16 Jahre dieses Amt ausgefüllt hatte, kandidierte nicht mehr. Auf ihn als Kreisvorsitzender der FW kommen bei den anstehenden Wahlen im nächsten Jahr vielfältige Aufgaben zu. Schon bei der Kommunalwahl 2008 waren die FW mit Sabine Biberger als Bürgermeisterkandidatin angetreten. Seit dieser Zeit sind die Freien Wähler mit fünf Vertretern im Marktgemeinderat vertreten.   Dem Vorstand gehören neben...

FW-Landesverbandes in Kipfenberg wegen Ganztagsschule

Arbeitskreis Bildung des FW-Landesverbandes tagt in Kipfenberg und informiert sich über die Ganztagsschule - Sabine Biberger lud den Landesarbeitskreis Bildung der den Freie Wähler zur Besichtigung und Information zur Volksschule am Limes nach Kipfenberg ein. Direktor Manfred Wilfling stellte den Teilnehmer aus ganz Bayern, darunter MdL Eva Gottstein und MdL Dr. Hans Jürgen Fahn, das innovative Konzept seiner Ganztagesschule vor: Während Halbtagsschulen die Unterrichtsstunden streng nacheinander organisieren, wird der Pflichtunterricht eine Ganztagesklasse immer wieder durch alternative Angebote wie Entspannung...

Besuch im Landtag

Besuch im Landtag - Auf den ehrwürdigen Stufen im Bayerischen Landtag: Eva Gottstein mit der Besuchergruppe aus Kipfenberg Neben ihr die Initiatorin des Besuches, Sabine Biberger.     Zu Besuch im Bayerischen Landtag Eine Besuchergruppe aus Kipfenberg empfing die Landtagsabgeordnete Eva Gottstein im Bayerischen Landtag. Die Besucher erlebten gut eine Stunde der ersten Plenarsitzung nach der Sommerpause auf der Besuchertribüne mit. Das Thema der Aktuellen Stunde war – sehr passend - die bayerische Bildungspo...

Jubiläum: 30 Jahre FW

30 Jahre Freie Wähler Kipfenberg - Kipfenberg (bib) Zu ihrem Gründungsfest luden die Freien Wähler Kipfenberg nicht nur ihre Mitglieder und Freunde ein; zusätzlich konnte die stellvertretende Ortsvorsitzende Sabine Jarisch zahlreiche Freie Wähler Bürgermeister, - Kreisräte und Gemeindevertreter aus dem gesamten Landkreis Eichstätt begrüßen. Allen voran Bezirksvorsitzende Eva Gottstein, den Kreisvorsitzenden Anton Haunsberger und den Ehrenvorsitzenden Horst Volkmer. Eine Delegation von Gästen aus Ingolstadt mit der Vorsitzenden An...

Beratung über künftige Gestaltung des Amtsblattes

23.06.2008 - Kipfenberg (mme) Derzeit wird das Amtsblatt der Marktgemeinde Kipfenberg probeweise von der Druckerei Fuchs in Pollanten gedruckt. Gemäß Gemeinderatsbeschluss sind derzeit nur Firmen aus dem Gemeindegebiet als Anzeigenkunden erlaubt. Die monatlichen Kosten für die Gemeinde belaufen sich auf 400 Euro. Klagen habe es gelegentlich über die Verkleinerung gemeindlicher Anzeigen und Vereinsanzeigen, die bisher kostenlos ganzseitig gedruckt wurden, gegeben, sagte Bürgermeister Richter. Auch das Sch...

Schelldorfer Sporthalle war Hauptthema

Architekten stellten sich vor - Kipfenberg (mme) Fünf Architekturbüros wurden in der jüngsten Sitzung des Kipfenberger Marktgemeinderats vorstellig. Mit dabei dabei hatten sie Vorschläge für die Schelldorfer Turnhalle. Denn der Markt Kipfenberg beabsichtigt in Schelldorf ein Feuerwehrgerätehaus mit zwei Stellplätzen und, sofern die Finanzierung gesichert werden kann, eine Zweifachturnhalle sowie eine Hackschnitzelheizung zur Beheizung von Turnhalle, Schule, Kirche, Kindergarten und Feuerwehrgerätehaus zu errichten. Um die Zus...

Million für Kläranlage Arnsberg

Kipfenberg (mme) Christian Leixenring aus Dunsdorf hat einen Tekturplan für sein geplantes Einfamilienhaus vorgelegt. Der Marktgemeinderat erteilte das gemeindliche Einvernehmen. Larsen Fischer will hinter seiner Garage in Grösdorf einen Lagerschuppen anbauen. Der Marktgemeinderat erhob keine Einwände. Im nichtöffentlichen Sitzungsteil wurden die Aufträge zur Klärwerkssanierung Arnsberg vergeben. Das Auftragsvolumen beträgt 1,025 Millionen Euro und liegt etwa 2,1 Prozent über der Kostenschätzung ...

A U S D E R S I T Z U N G

Haunsberger: Altmühlradwanderweg auf Gemeindegebiet asphaltieren - Kipfenberg (mme) Im Baugebiet Attenzell Nord West werden sieben Straßenlampen gesetzt. Die Kosten belaufen sich auf 10 350 Euro. Auf die Einhebung des Büchergeldes für das Schuljahr 2007/2008 verzichtet der Markt Kipfenberg wie auch viele andere Gemeinden im Freistaat. Dies beschloss der Marktgemeinderat einstimmig. Hierdurch wird auf Einnahmen in Höhe von 5000 bis 6000 Euro verzichtet. An die Gemeinde sei der Wunsch herangetragen worden, so Bürgermeister Richter, im Birktal eine Bushaltestelle ...

Attraktive und lebendige neue Mitte geschaffen

Biberg (mme) Die Dorfmitte von Biberg ist neu gestaltet worden. Mit der Einweihung des denkmalgeschützten Baumannstadls, des neuen Dorfbrunnens und des umgestalteten Dorf- und Kirchenvorplatzes am Sonntag ist ein nicht unumstrittenes Projekt zu einem letztlich positiven Abschluss gebracht worden. Die historische Ortsmitte von Biberg bildet nun zusammen mit dem von Ludwig Bauer sanierten Ölerbauernhaus unmittelbar neben der Kirche ein harmonisches Ensemble. Bischofsvikar Georg Härteis gestaltete den Wei...

Geschlossene Parteienfront gegen FW

Kipfenberg (EK) Die konstituierende Sitzung des Kipfenberger Marktgemeinderats war vor allem von der Erledigung notwendiger Formalien geprägt. Die mit Spannung erwartete Wahl des stellvertretenden Bürgermeisters konnte Eduard Schnepf (CSU) im zweiten Wahlgang für sich entscheiden. Bürgermeister Rainer Richter nahm zu Beginn die Vereidigung der neu gewählten Marktgemeinderatsmitglieder Robert Feuerlein (SPD), Gertraud Hainke (SPD), Sabine Jarisch (FW) und Hans-Jürgen Merkl (CSU) vor. Einen...

FW beantragen dritten Bürgermeister

Kipfenberg (hns) Für die anstehende konstituierende Sitzung des Marktgemeinderates beschlossen die FREIEN WÄHLER einen weiteren stellvertretenden Bürgermeister zu beantragen. Aufgrund der Größe der Gemeinde mit fast 5.700 Einwohnern, 17 Ortsteilen und 72 Vereinen ergäben sich sehr viele Repräsentationspflichten, die vom Bürgermeister alleine nicht wahrgenommen werden können. So wußte Ortsvorsitzender Anton Haunsberger zu berichten, dass erst kürzlich keiner der beiden Bürgermeister zum...

FW stellen Weichen für die Zukunft

Kipfenberg (hns) Die Weichen sind gestellt bei den FREIEN WÄHLERN in Kipfenberg. Sabine Biberger übernimmt nach ihrer erfolgreichen Bürgermeisterkandidatur die Führung der Fraktion im Marktgemeinderat. Ortsvorsitzender Anton Haunsberger ist ihr Stellvertreter. Damit wechseln die beiden ihre Positionen im Fraktionsvorsitz aus der letzten Amtsperiode. Einerseits wird dadurch Kontinuität gewahrt, andererseits wird dadurch auch den neuen Aufgaben von Anton Haunsberger, der den Fraktionsvorsitz ...

Symbolische „Stabübergabe“ bei den FW Kipfenberg

Kipfenberg (bibi) Einen erfolgreichen Generationswechsel schafften die FREIEN WÄHLER Kipfenberg bei den jüngsten Kommunalwahlen: Sabine Jarisch (41) aus Schambach löst den langjährigen Marktgemeinderat Günter Schwartz (75) ab. Schwartz  ist Gründungsmitglied der FW Kipfenberg und gehörte 24 Jahre lang dem Gremium des Marktgemeinderates an. Dabei war er von 1990 bis 1996 sogar der einzige Freie Wähler! Seit 1996 etablierte sich die  Wählergruppe als fester Bestandteil des politischen...

„Lagerdenken“ überwinden

Eindringliche Worte bei Verabschiedung von Gemeinderäten - Kipfenberg (mme) Einige der Kipfenberger Gemeinderäte und Ortssprecher scheiden mit Ende der laufenden Wahlperiode aus ihren Mandaten. Im Rahmen eines festlichen Essens, an dem auch die Mitarbeiter der Verwaltung und des gemeindlichen Bauhofes teilnahmen, dankte Bürgermeister Rainer Richter den ausscheidenden Kollegen. Der Erfolg der Arbeit im Gemeinderat hänge im Wesentlichen davon ab, dass man sich gegenseitig schätze und respektiere, betonte Richter. Der Bürgermeister bedankte sich bei den ...

Kläranlagenneubau in Arnsberg beschlossen

Gemeinderat: Etwa eine Million Euro Kosten - Kipfenberg (mme) Der Markt Kipfenberg plant eine neue Kläranlage für die Ortsteile Arnsberg, Schambach und Attenzell. Die Genehmigungsplanung für die Erneuerung der Kläranlage, die in Arnsberg steht, ist nun fertig gestellt. Die Planung stellte Wolfgang Neumayer vom Ingenieurbüro Ferstl dem Gemeinderat nun vor. Die Kosten der Anlage bezifferte Neumayer auf etwa eine Million Euro brutto. Hinzu kommen weitere Kosten für den Bau eines Staudammkanals. Nach dem vorgelegten Bauzeitenplan soll Mi...

Zuschuss für Schützenhaus

15 Prozent Zuschuss für Umbau von Schützenhaus - Kipfenberg (mme) Der Obst- und Gartenbauverein Pfahldorf möchte acht Blumentröge erneuern, den Spielplatz am Juraring renovieren und eine Anschlagtafel am Dorfplatz errichten. Der Kipfenberger Gemeinderat beschloss den Bau der Pflanztröge mit 50 Prozent, was etwa 1600 Euro entspricht, zu bezuschussen. Gleichzeitig wurde beschlossen, für die Sanierung des Spielplatzes Mittel im Haushalt einzuplanen und eine Anschlagtafel durch den gemeindlichen Bauhof fertigen und aufstellen zu lassen. Der ...

Wasserzweckverband Altmühltal

Wasserpreis bleibt noch konstant - Walting (och) Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Wasserversorgung Altmühltal tagte letztmals unter dem Vorsitz von Hans Mayer und stellte dabei noch weitgehend die Weichen für das Jahr 2008. Ein wichtiges Ergebnis: Der Zweckverband hält den Wasserpreis konstant. Die Verbandsräte beschlossen den Neubau des Wasserabgabeschachtes in Rieshofen: In diesem Rahmen werden noch rund 200 Meter Rohrleitungen erneuert. Für dieses Vorhaben hat Geschäftsführer Gerhard Ochsenkühn einen Betrag vo...

29./30.03.2008 "Hammer, Hopfner, Müller" ist auf dem Weg

Gemeinderat Kipfenberg: Einfacher Bebauungsplan Irlahüll als Satzung beschlossen / Klinik für Kleintiere - Kipfenberg (mme) Für den einfachen Bebauungsplan "Hammer, Hopfner, Müller" Irlahüll hatte der Kipfenberger Marktgemeinderat die Stellungsnahmen der Träger öffentlicher Belange abzuwägen. Entsprechende Beschlüsse wurden gefasst und in die Satzung eingearbeitet. Abschließend wurde der Bebauungsplanentwurf als Satzung beschlossen. Er wird dem Landratsamt Eichstätt zur Genehmigung vorgelegt, da die festgesetzte Nutzung von der Darstellung im Flächennutzungsplan abweicht. Der Marktgemeinderat ha...

Aus der Sitzung

Künftig Trauungen auf Schloss Arnsberg - Kipfenberg (mme) Erwin Bittner, Helmut Mosandl und Heinrich Jakob für Kipfenberg, Martin Pfaller für Attenzell und Schambach und Paul Salzeder für Schelldorf wurden als Feldgeschworene bestellt. Über die Haltung der Hirnstettener zur Errichtung eines Mobilfunksendemasten auf dem Wasserturm berichtete Bürgermeister Richter. Seit der vergangenen Sitzung gingen beim Markt Kipfenberg vier Schreiben ein, die sich positiv äußerten. Außerdem liegt eine Liste mit den Unterschriften von 79 Bürgern v...

Zum 60. Geburtstag von Rainer Stocker

Rainer Stocker - [Kein Text]

Besuch der Kindergärten im Markt Kipfenberg

[Kein Text]

Integrierte Ländliche Entwicklung in Enkering, Mai 2006

[Kein Text]

Bürger- und Kulturzentrum Krone

[Kein Text]

10. März 2008 Für Erschließung Auftrag erteilt

Zuschüsse im Marktrat Kipfenberg - Von Mattias Metzel Kipfenberg (EK) Der VfB Kipfenberg möchte die offene Seite der Terrasse am Sportheim mit einer abnehmbaren Windschutzplane verschließen. Die Kosten hierfür werden auf gut 1000 Euro geschätzt. Nach den Richtlinien des Marktes Kipfenberg sei für die Anschaffung kein gemeindlicher Zuschuss möglich, sagte Bürgermeister Rainer Richter in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Man könnte freilich die Plane auch als dem Bauwerk zugehörig betrachten und dann einen Zuschuss von 15 ...

8./9. März 2008 Weiterer Schweinestall stört den Ortsfrieden

Gericht gab Pfahldorfer Landwirt Recht / Kipfenberger Gemeinderat reagiert mit Veränderungssperre - Kipfenberg (EK) Den Pfahldorfern steht erneut Ärger ins Haus: Vor dem Verwaltungsgericht setzte sich ein örtlicher Landwirt mit seinen Plänen durch, einen weiteren Schweinestall zu errichten. Im vergangenen Jahr hatte der Kipfenberger Marktgemeinderat der Bauvoranfrage von Johann Regler aus Pfahldorf, der seine landwirtschaftliche Maschinenhalle zu Schweinestätten umbauen möchte, das gemeindliche Einvernehmen verweigert. Das Bauvorhaben liegt zwischen Jurahochstraße und der Kreisstraße, die...

Aus der Sitzung

Druck von Werbematerial erregt die Gemüter - Kipfenberg (mme) Der Landschaftspflegevereins (VöF) hat einen Antrag auf Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, was im Wesentlichen den Druck von Plakaten und Informationsblättern beinhaltet, gestellt. Ziel sei es, ein einheitliches Layout für alle Druckwerke rund um das Altmühltaler Lamm zu schaffen. Die Projektkosten belaufen sich (ohne Personalkosten) auf etwa 16 500 Euro. Es wurde auch ein Förderantrag bei der Regierung von Niederbayern gestellt. Die nicht gedeckten Kosten sollen die ...

Sabine Biberger verdoppelt ihr Ergebnis

Freie Wähler gewinnen in Kipfenberg sechs Prozent dazu / CSU und SPD lassen Federn - Kipfenberg (mme) Es dauerte am Wahlabend bis nach 23 Uhr bis schließlich das vorläufige amtliche Endergebniss für die Sitzverteilung im Marktgemeinderat fest stand: Keine der drei zur Wahl angetretenen Parteien oder  Gruppierungen kann sich in den kommenden sechs Jahren auf eine absolute Mehrheit stützen. Damit ist ein Wahlkampfziel von SPD und Freien Wählern, die aus wahltaktischen Gründen eine Listenverbindung eingegangen waren, erreicht. Die CSU im Kipfenberger Marktrat stellt, wie berei...

03.03.2008 Eindeutige Angelegenheit für Rainer Richter

Der Kipfenberger Bürgermeister erreichte 58 Prozent / Beide Gegenkandidaten abgeschlagen - Kipfenberg (mme) Seit gestern Abend 18.55 Uhr steht es fest: Bürgermeister Rainer Richter (SPD) wurde für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Mit 58,13 Prozent der Stimmen wurde Richter im Amt bestätigt. Die beiden Gegenkandidaten konnten die absolute Mehrheit des Amtsinhabers nicht brechen. Der Bewerber der CSU, Anton Fuchs, brachte es in der ehemaligen CSU-Hochburg Kipfenberg auf 23,37 Prozent. 18,5 Prozent der Kipfenberger schenkten Sabine Biberger (FW), die zum ersten Mal für das Bürgerm...

16./17. Februar 2008 Emotionale Vorbehalte berücksichtigen

Vor der Entscheidung über Mobilfunkanlage auf Wasserturm soll die Bevölkerung gehört werden - Kipfenberg (mme) Das ehemalige Mesnerhaus in Böhming wurde an das Kanalnetz angeschlossen. Im Zuge dieser Arbeiten wurde durch das Verlegen eines Rohres auch die Voraussetzung dafür geschaffen, das Leichenhaus an das Kanalnetz anzuschließen. Damit könne dort eine Toilette eingebaut werden, erläuterte Bürgermeister Reiner Richter am Donnerstag den Kipfenberger Gemeinderäten. Da das Leichenhaus Eigentum der Marktgemeinde ist, beantragt die Kirchenverwaltung, dass sich die Kommune an den entstandenen ...

16./17. Februar 2008 Einfacher Bebauungsplan für Biberg

Kipfenberg (mme) Für Flächen in Biberg, die an das Feuerwehrhaus grenzen, hat der Marktgemeinderat im vergangenen Jahr die Aufstellung des einfachen Bebauungsplanes Schmidt/Donabauer beschlossen. Das Architekturbüro Böhm aus Eichstätt hat nun im Auftrag der Bauwerber einen einfachen Bebauungsplan gefertigt. Die Art der baulichen Nutzung sei als allgemeines Wohngebiet festgesetzt, sagte Bürgermeister Rainer Richter im Rahmen der Marktgemeinderatssitzung. Als Maß der baulichen Nutzung seien ...

26./27. Januar 2008

Neues Bad mit 40-Meter-Rutschbahn und Wasserfall - Kipfenberg (EK) Mit der geplanten Schwimmbadsanierung ist der Kipfenberger Marktrat einen Schritt weiter: Der Marktrat hat nun die Baugenehmigung beantragt. Der Marktrat hat eine weitere Genehmigungsplanung für die Sanierung des Kipfenberger Schwimmbades verabschiedet. Für gut 3,33 Millionen Euro brutto zuzüglich weiterer Nebenkosten soll ein attraktives Freibad entstehen. Repro: mme Seit vielen Jahren beschäftigt das Thema Schwimmbadsanierung immer wieder das Gremium. Das Gesundheitsamt un...

26./27. Januar 2008

Preis für Grundstücke in Schelldorf Nord-Ost - Kipfenberg (mme) Manfred Jakob aus Kipfenberg darf an der Pfahldorfer Straße ein Wohnhaus und eine Doppelgarage errichten. Der Marktrat erteilte das gemeindliche Einvernehmen. Bernhard Weiß senior aus Schelldorf hat den Neubau einer Getreidelagerhalle im Außenbereich der Gemarkung Schelldorf beantragt. Dem privilegierten Bauvorhaben wurde das Einvernehmen auf dem Verwaltungswege erteilt. In der achten Änderung des Flächennutzungsplan der Stadt Beilngries wird in der Gemarkung Paulushofen ein Grundstück...

23. Janauar 2008

Auftaktveranstaltung in Irlahüll - Irlahüll (drs) Im Rahmen ihrer Informationsveranstaltungen zur Kommunalwahl am 2. März sind die Kipfenberger Freien Wähler am Sonntag, 27. Januar, im Gasthaus Oberer Wirt in Irlahüll zu Gast. Bürgermeisterkandidatin Sabine Biberger, Landratskandidat Anton Haunsberger und die Gemeinderats- und Kreistagskandidaten stellen sich vor. Die  Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr....

13. Januar 2008

Freie Wähler Kipfenberg: 20 Bewerber bringen frische Ideen und Lebenserfahrung mit - Kipfenberg (aha) Mit fünf amtierenden Marktgemeinderäten startet die mit einem Durchschnittsalter von 42,8 Jahren jüngste Liste der FREIEN WÄHLER Kipfenberg in die Kampagne zur Kommunalwahl 2008. Den FREIEN WÄHLERN sei gelungen eine Liste zusammen zu stellen, deren Kandidaten allesamt mitten im Leben stehen, die Verantwortung übernehmen wollen und die bestens zusammenarbeiten können, so Ortsvorsitzender Anton Haunsberger. "Besetzt mit vielen jüngeren (24, 27 und 28 Jahre) und dem erfahrensten ...

10. Januar 2008

"Wir sind die Besten auf dem Gebiet der Bürgernähe" - Kipfenberg (baj) "48, 26, 3, 25, 24, 8 und die Zusatzzahl lautet 16." Die Zuhörerschar in der "Krone" in Kipfenberg spitzte die Ohren. Denn mit dieser Zahlenreihe stellte sich Anton Haunsberger als Landratskandidat der FW vor. Die Freien Wähler im Landkreis Eichstätt starteten am Mittwoch ihren Wahlkampf an dem Ort, an dem sie sozusagen ein Heimspiel hatten, denn ihr Spitzenkandidat lebt in Kipfenberg. Etwa 120 Leute waren der Einladung gefolgt, die meisten davon Freie Wähler, aber auch einige ...

06. Januar 2008

FREIE WÄHLER: "KIPFENBERG mit seinen Ortsteilen fit für die Zukunft machen!" - Kipfenberg (EK) Die FREIEN WÄHLER der Großgemeinde Kipfenberg haben in ihrer Aufstellungsversammlung einstimmig Sabine Biberger zur Bürgermeisterkandidatin gekürt. Ortsvorsitzender Anton Haunsberger - zugleich Landratskandidat der FREIEN WÄHLER - stellte Sabine Biberger als eine Frau vor, die sich in der Gemeindepolitik der vergangenen sechs Jahre bewährt habe. Sie sei als seine Stellvertreterin im Fraktionsvorsitz in alle bedeutenden Angelegenheiten und in die Ausschussarbeit im Kipfenberger ...

05. Januar 2008

Bildhauersymposium zu "Limes und Römer" - Kipfenberg (mme) Angeregt durch das Horster Bildhauersymposium hat Margit Schramm, die Bildhauerin in Attenzell ist, vorgeschlagen, in Kipfenberg ein Bildhauersymposium durchzuführen. Als Thema regt Schramm an "Limes und Römer". Das Symposium soll Anfang August 2008 durchgeführt werden. Diese Idee passe gut zu dem Limesentwicklungsplan, sagte Bürgermeister Rainer Richter bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Mit den entstandenen Skulpturen, die als Dauerleihgabe der Gemeinde überlassen würd...

Aus der Sitzung

Radweg käme teuer - Kipfenberg (mme) Für die Radweganbindung Grösdorf – Kemathen hat der beauftragte Architekt nach der Besprechung mit dem Straßenbauamt und dem Wasserwirtschaftsamt eine Kostenberechnung gefertigt, teilte Bürgermeister Rainer Richter den Gemeinderäten mit. Wegen der Nähe zur Altmühl sei auf einer Strecke von etwa 250 Metern eine aufwändige Gründung beziehungsweise Uferbefestigung nötig. Die Kosten des Radweges (Gesamtlänge 600 Meter) belaufen sich bei einer Pfahlgründung auf etwa 304 500 E...

Freie Wähler treffen sich zur Programmdiskussion

Anton Haunsberger und Sabine Biberger sprechen mit den Bürgerinnen und Bürgern - Kipfenberg (EK) In die zweite Runde geht die Programmdiskussion der Freien Wähler Kipfenberg mit allen an den gemeindlichen Belangen interessierten Bürgern am heutigen Montag, 3. Dezember, in Kipfenberg im Gasthof "Zur Post". Ziel ist nach den Worten des Kipfenberger Ortsvorsitzenden und Landratskandidaten Anton Haunsberger dabei die Aktivierung bürgerschaftlichen Engagements.  Bürgermeisterkandidatin Sabine Biberger stellt die bisherigen Arbeitsergebnisse vor. ...