Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die FREIEN Wähler sind seit über 40 Jahre im Marktgemeinderat Kipfenberg vertreten. Wir leisten konstruktive Arbeit durch unabhängige und sachbezogene Mitwirkung im Gremium. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgen wollen wir die Zukunft unserer Marktgemeinde gestalten!

Zum Seitenanfang

Kontakt:

Sabine Biberger

Erlenstr. 27

85110 Kipfenberg

Tel.: 08465-3750

sabine.biberger@fw-kipfenberg.de

Seiteninhalt

Bürgermeisterwahl 2014: Zukunft braucht Innovation

Bürgermeisterkandidatin 2014: Zukunft braucht Innovation

Seit fast 12 Jahren bin ich Markträtin in Kipfenberg. In dieser Zeit habe ich viel über Gemeindepolitik gelernt. Durch diese langjährige politische Arbeit habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht, Zusammenhänge in gemeindlichen Abläufen sind mir bekannt.

Gerade deshalb möchte ich jedoch auch Vieles ändern: Strukturen in der Verwaltung und in Abläufen von Anträgen durch Bürger und Vereine müssen gestrafft und offen gestaltet werden. Verantwortliche der Verwaltung für kommunale Themen wie Internetversorgung/DSL, Windkraft und Förderprogramme sollen zu „Spezialisten“ ausgebildet und gefördert werden.

Ein wichtiges Thema ist für mich die Gleichbehandlung der Bürger, Vereine und Ortsteile. Die Gegebenheiten und Voraussetzungen sind häufig unterschiedlich. Dem muss natürlich Rechnung getragen werden. Dennoch müssen Entscheidungen in einem offenen Prozess vorbereitet werden. Offenheit gegenüber den Bürgern fördert das Verständnis für die Belange anderer!

Als Bürgermeisterin werde ich aktiv die Entwicklung unseres Marktes Kipfenberg vorantreiben. Dabei werde ich jedoch eine konsolidierende und vorausschauende Haushaltplanung stets im Blick haben. Haushaltsdisziplin ist unbedingt gefordert! Meine Vorstellung ist eine langfristige Vorausplanung größerer finanzieller Maßnahmen über die gesamte Legislaturperiode (6 Jahre), die in einer „Klausur“ mit den neuen Marktratsmitgliedern und der Verwaltungsspitze (Geschäftsleiter, Kämmerer) und den Betriebsleitern (Energieversorgung, Bauhof und Touristische Betriebe) festgelegt werden.

Leben, investieren und arbeiten in Kipfenberg muss für alle Kipfenberger Bürger gleichermaßen attraktiv sein. Für alle Generationen, für alle gesellschaftlichen Gruppen und auch für die Gewerbebetriebe. Dafür ist die frühzeitige Einbindung der Betroffenen erforderlich, um gemeinsam die richtungsweisenden Zukunfts-Entscheidungen zu treffen!

Wir brauchen mutige Impulse und Ideen für die Entwicklung Kipfenbergs. Verwurzelt in das gesellschaftliche und öffentliche Leben in Kipfenberg ist mir bewusst, dass gute Politik nur gemeinsam mit den Bürgern gemacht werden kann. Deshalb will ich die Bürger zu mehr bürgerschaftlichem Engagement ermuntern: Gerade den ehrenamtlich Aktiven in der Marktgemeinde aber auch allen anderen Bürgern werde ich die Möglichkeit geben, sich in Gremien und Arbeitsgruppen aktiv in die Entwicklung unserer Gemeinde mit einzubringen.

Helfen Sie mir, diese Vorsätze in die Tat umzusetzen.

Wählen Sie mich am 16. März 2014 zu IHRER Bürgermeisterin!

Ihre Bürgermeisterkandidatin

Sabine Biberger